Dr. Reuter auf dem Rathausvorplatz in Stralsund mit Assistenzhunden.

Stralsund assistenzhundfreundlich

Es war hei├č, und Fahrradschw├Ąrme surrten durch die lebendige Hansestadt in Mecklenburg-Vorpommern. Daika (Blindenf├╝hrhund von Hannah) und Mascha (medizinischer Assistenzhund von Manja) f├╝hrten die beiden durch eines der alten Stadttore direkt in das wundersch├Âne historische Rathaus.

Ihrer aller Mission: Im Ausschuss f├╝r Familie, Soziales und Gleichstellung daf├╝r werben, dass Stralsund sich zur assistenzhundfreundlichen Kommune erkl├Ąrt. Hannah und Manja hatten gute Vorarbeit geleistet. Einige Wochen zuvor waren sie in der Fraktionssitzung der Linken geladen und Manja f├╝hrte au├čerdem ein tolles Gespr├Ąch mit Frau Breuer (Beauftragte f├╝r die Integration von Menschen mit Behinderungen). So gab es schon F├╝rsprecher in der Runde.

Beim Stadtrat Stralsund

Nach der Vorstellung der Zutrittskampagne war nur noch zu kl├Ąren, warum auch das Assistenzhundegesetz nicht ausreicht, um die Menschen mitzunehmen und aufzukl├Ąren und damit Diskriminierung aus Unwissenheit zu verhindern. Daika und Mascha taten mit ihrem Niedlichkeitsfaktor das Ihrige dazu und so verlie├čen wir die Runde mit der festen Zusage, dass man sich daf├╝r aussprechen werde, Stralsund zur ersten assistenzhundfreundlichen Kommune Mecklenburg-Vorpommerns zu machen.

Assistenzhundfreundlich

Wir sind da sehr zuversichtlich, denn die beiden Teams sind in Stralsund auf keine Barriere gesto├čen. Im Hotel am Stadtwald z.B. wurden sie freundlich empfangen, die Assistenzhunde ├╝bernachteten kostenlos und durften mit in den Fr├╝hst├╝cksraum. Dass im Rathaus schon Verabredungen getroffen wurden f├╝r die Wochen nach der Sommerpause, um einen Aktionstag zu begehen, l├Ąsst die Freude auf ein Wiedersehen steigen.

Nach Stralsund mit Assistenzhund? Sehr gern!

Hannah steht vor dem Stralsunder Rathaus und zu ihren F├╝├čen liegen F├╝hrh├╝ndin Daika und medizinischer Assistenzhund Mascha.
Hannah ist bereit f├╝r das Stralsunder Rathaus. Daika und Mascha sind die Ruhe selbst.
Der ehrw├╝rdige Sitzungssaal im Rathaus ist noch leer. Hannah steht an ihrem Platz und vor ihr liegen Daika und Mascha.
So viel Raum f├╝r viele gute Gedanken.
Assistenzhunde Daika und Mascha liegen vor einem Gr├╝nstreifen. Im Hintergrund sieht man das Wasser des Meeres
Nat├╝rlich durften unsere beiden Assistenzhunde noch ins Wasser h├╝pfen. Danke f├╝r Eure Arbeit.
Artikel aus dieser Kategorie

Kategorien