Liegender heller Labrador

Gemeinsames Eckpunktepapier

Gruppenbild von der Bundestagsveranstaltung von Frau Staatssekretärin Dr. Kramme.

Es bewegt sich einiges im Assistenzhundsektor in Deutschland. Das Thema Assistenzhund wird immer mehr wahrgenommen, ein Gesetz geht in Planung. Die Einladung von Frau Staatssekretärin Dr. Kramme, das Thema interessierten Mitgliedern des Bundestags zu präsentieren, hat aber noch mehr angestoßen: Auf Initiative von Hunde für Handicaps und dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) und unter Mitwirkung von Pfotenpiloten und Vita Assistenzhunde wurde ein gemeinsames Eckpunktepapier entwickelt.

Gemeinsam wurden Eckpunkte zur Schaffung gesetzlicher Regelungen zum Einsatz von Assistenzhunden formuliert. Andere Organisationen im Sektor sind herzlich eingeladen, dieses Papier mit zu unterzeichnen.

Das Originaldokument ist hier verlinkt. Es wird regelmäßig mit der aktuellen Version erneuert.